AKTUELLES

 

 

 

 

 

Angebot der 11. Klassen

 

 

 

Gute Tradition wird weitergeführt

Herr Professor Wiese gab zum wiederholten Male Einblicke in die Zeitgeschichte unserer Sprache. Die Frage „Könnten wir uns mit dem Gletschermann Ötzi unterhalten, obwohl er vor über 5000 Jahren gelebt hat?“ konnte anhand der Sprachentwicklung mit ‚nein’ beantwortet werden. Die Acht- bis Zehntklässler des Moduls "Sprachgeschichte" im Profilunterricht nach Borsdorfer Modell lernten, wie heutige Sprachen miteinander zusammenhängen und wie man dadurch ganz einfach englische Vokabeln übersetzen kann.

Danke für das Engagement und den Vortrag, der nun schon zum sechsten Mal gehalten wurde.

 

 

Borsdorfer Weihnachtsmarkt 2017

Die Gemeinde Borsdorf lädt am 02. Dezember 2017 wieder zum Weihnachtsmarkt ein, der in diesem Jahr auf dem Gelände der Diakonie stattfindet.

Auch Schüler unserer Schule sorgen mit ihrem Beitrag zum Bühnenprogramm für die Einstimmung auf die Adventszeit.  

Weitere Details können den nebenstehenden Ankündigungsplakaten entnommen werden. 

 

 

Bitte vormerken - Termin für die Adventszeit

 

 

 

Aufnahmeverfahren für das Schuljahr 2018/2019

An unserem Gymnasium werden pro Schuljahr zwei 5. Klassen mit 24 Schülern je Klasse gebildet. Aufgrund der vertieften mathematisch-naturwissenschaftlichen und sprachlichen Ausbildung erfolgt dies mit einem Aufnahmeverfahren.

Von Bewerbern ab Schuljahr 2018/2019 nehmen wir derzeit Absichtserklärungen entgegen, die jedoch keine verbindliche Anmeldung darstellen, sondern dazu dienen, interessierte Eltern und Schüler über Termine im Rahmen des Aufnahmeverfahrens persönlich zu informieren.

Am 29.11.2017, 19:00 Uhr findet unser Informationselternabend zum Aufnahmeverfahren für das Schuljahr 2018/2019 in der Mensa des Gymnasiums statt. Dazu sind interessierte Eltern von Schülern der 3. und 4. Klassen ganz herzlich eingeladen. Welche weiteren Schritte im Rahmen des Aufnahmeverfahrens zu absolvieren sind, verdeutlicht nebenstehende Übersicht.

 

 

Tag der offenen Tür

Unser nächster Tag der offenen Tür findet am

Sonnabend, dem 06.01.2018 von 10.00 – 13.00 Uhr

statt. Schüler und Lehrer präsentieren die Egebnisse der Projektarbeit zum Thema "Fortbewegung - Nur wer sich bewegt, bringt etwas in Bewegung".

Für die Beantwortung aller Fragen, die das Freie Gymnasium Borsdorf an sich und die Anmeldung für die kommenden Schuljahre betreffen, stehen die Schulleitung und das Kollegium sowie Vertreter des Schulträgers, der Schulgremien und der Schulpartner zur Verfügung.

 

 

Wettbewerbe von Schüler für Schüler

Im Rahmen des Profilunterrichtes haben die Teilnehmer des Moduls "Führungsmanagement" Schülerwettbewerbe geplant. Die bereits stattgefundenen Wettbewerbe (das Streetballturnier und der Kuchenwettbewerb) verliefen sehr erfolgreich! 

Bis Ende Dezember werden drei weitere Wettbewerbe stattfinden: Kurzfilmwettbewerb, Tischtennisturnier und Legowettbewerb.

 

Achtung! - Umleitung Buslinie 172 und 175

Wegen Sperrung der Riesaer Str. in Engelsdorf vom 23.10.2017 bis vsl. 03.11.2017 verkehren die Linie 172 und 175 Richtung Sommerfeld jeweils ab 8.00 Uhr mit Umleitung.

Die Linie 175 kann dabei die Haltestellen Abzweig Dreiecksiedlung, Sabinenstraße und Sternenstraße nicht bedienen. Zusätzlich wird die Haltestelle Panitzsch, Dreiecksiedlung mit den Fahrten nach dem Unterrichtsschluss bedient.

 

 

Englandfahrt - A journey full of impressions

Each year, the eighth-graders of our school visit Twynham School, our partner school in the south of England. Very excited and full of expectations we left Borsdorf on 25th September together with Mrs Hönel, Mr Wellmann and Mr Friedrich. The coach journey took very long: we went through Belgium, France and took the ferry from Calais to Dover. Before we arrived in Christchurch, our desination, we visited Canterbury, a very charming and historic town. Many of us could try fish and chips for the very first time!

In Christchurch we met our host families for the very first time. Generally, they were very friendly and nice. Often their homes looked a bit like cute doll houses and many of them had pets. The next morning at Twynham School we had a welcome meeting where we met our ‘buddies‘. These are English students from that school who showed us everything and helped us a lot. When we had to say goodbye a week later, some of us were really sad because they were so much fun. To say ‘thank you’ we performed a funny mini-musical for them. But in the morning, we usually had some lessons in English at Twynham.

In the afternoon we always did some trips by bus. We went to the Jurassic Coast with its cliffs and rocks, to the motor museum in Beaulieu and to Bournemouth, where we had a nice walk at the beach. At the weekend, we did full-day-trips to the Isle of Wight and to Bath, where we visited the ancient Roman Baths. One of the highlights was the Rugby training. We exercised together with English Rugby players and learned a lot about the sport, e.g. tackling. And, of course, our last day in London was very special, too. We arrived in Greenwich, took a ferry to Westminster and saw Big Ben, Buckingham Palace and many other famous sights. At the end we were really tired!

We arrived back in Borsdorf on 6th October. We could learn so many things in England: about history and culture, we spoke English a lot and we met a lot of friendly people. All in all, it was a great time!

students of 8th grade

 

Projekt 2017/18: Fortbewegung

Die Einschreibung in die Projektgruppen erfolgt auch in diesem Jahr ausschließlich ONLINE. Den Link und weitere Informationen findet ihr im geschützten Bereich unter folgendem Pfad: Hier Klicken

Bei Fragen wendet ihr euch persönlich oder per Mail an Herrn Komischke (Mailadresse im Loginbereich).

 

Grüße aus UK

 

Unsere 8. Klassen reisten auch in diesem Jahr für 12 Tage zur traditionellen Sprachreise nach Südengland. Auf dem Programm standen historische Orte, herrliche Naturschönheiten wie Durdle Door oder der Besuch unserer Partnerschule in Twynham. Wir sind gespannt, was Schüler und Lehrer zu berichten haben. (Wi)

 

Die Geschichte der Raumfahrt - In einer Briefmarkensammlung vorgestellt

Herr Bertram ist Philatelist und Mitglied des Briefmarkenvereins Borsdorf. Im Rahmen des Profilunterrichts für die Klassenstufen 8-10 unternahm er anhand seiner umfangreichen Briefmarkensammlung eine Zeitreise in die Anfänge der Raumfahrt. Neugierig lauschten die Schüler seinen Ausführungen und stellten ihm viele Fragen zur Raumfahrtgeschichte.

Als Zeitzeuge berichtete Herr Bertram aus eigenem Erleben über Höhepunkte und spannende Momente in der Raumfahrt der letzten Jahrzehnte. Er konnte die damals aktuellen Ereignisse über Radio und Fernsehen live mitverfolgen. Die Schüler waren von seiner authentischen Schilderung sehr beeindruckt. Hierbei lernten sie viele interessante Fakten zur Raumfahrt kennen und nutzten sie zur Erstellung einer Präsentationsmappe über die Anfänge der Erkundung des Weltalls. Diese Mappe kann man sich zum Tag der offenen Tür am 06.01.2018 anschauen. Darin kann man viele Details und Hintergründe zur Raumfahrtgeschichte entdecken.

 

 

Schülerrat unterwegs

Am 15. und 16. September war es für die Schülervertretung mal wieder so weit – es war Zeit für die alljährliche Schülerratsfahrt. In Begleitung der Vertrauenslehrer Frau Hönel und Herrn Lemm begaben sich die Klassensprecher und der Vorstand nach Bad Lausick.

Nach der Geburt unseres neuen Maskottchens MOLTEN (Eltern sind Franz und Leon) begannen die Köpfe bereits zu rauchen. Themen, wie wir das Jahr gestalten möchten, verstärkte Einbindung der Schüler in die Gestaltung des Schulalltags oder die Ideen zur Stärkung des Zusammenhalts innerhalb der Schülerschaft wurden diskutiert und konkretisiert. Den Erfahrungen älterer Schüler zufolge war es die bisher produktivste Schülerratsfahrt.

Neben der Arbeit an neuen Projekten standen Spaß und Teambildung natürlich ganz oben auf dem Programm. Man kann auf jeden Fall sagen, dass es eine unvergessliche Erinnerung bleibt. Die Schüler des Schülerrates sind gespannt auf das neue Schuljahr und hoffen, dass Sie es auch sind. 

Ein besonderer Dank geht an den Förderverein für die Finanzierung der Fahrt!

 

 

 

FGB-Jahrbuch 2016/2017

Zum Auftakt des 10. Jahres unseres Bestehens wurde erstmals ein FGB-Jahrbuch aufgelegt. 

Highlights des Schuljahres 2016/2017, wie der Tag der offenen Tür, die erste Poetry Slam oder die erste Halloween Party am Freien Gymnasium Borsdorf, sind in Text und Bild gebannt. Bunte Reiseberichte aus Frankreich, England und Italien holen die Welt nach Hause und machen Lust auf mehr. Fotos aller Klassen, Kurse und Lehrer sind ebenso enthalten wie das Abschlussfoto unseres Abiturjahrgangs.

Das Jahrbuch kann im Sekretariat für 8,00 €/Stück erworben werden.

Unser Dank gilt allen Autoren der AG JAHRBUCH unter Leitung von Frau Möckel und Frau Prüfert sowie unserem Förderverein.

 

 

 

BO-Tipp: Veranstaltungen im Herbst

Auch im Herbst gibt es wieder zahlreiche Veranstaltungen zum Thema Berufs- und Studienorientierung:

  • Ausbildungsmesse der Region im BSZ Delitzsch: 9.9.17
  • Chance - die Ausbildungsmesse, AA Oschatz, 16.9.17
  • Ferienhochschule an der HTWK für Schüler ab Klasse 10 vom 09. - 13.10.17
  • Mädchenferiencamp für Schülerinnen der 7. und 8. Klasse vom 5. - 7.10. 17 an der Technischen Universität Dresden
  • Azubi- und Studientage Leipzig, Messe, 3.11. - 4.11.17
  • Branchentage Wurzen 18.11.17
  • WIK-Leipzig, HTWK, 29.11.17
  • auch die Deutsche Bahn bietet verschiedene interessante Veranstaltungen an, für die man sich anmelden kann, Flyer hier: allgemeiner Erlebnistag, Elektrocamp,   Fahrdienstleiter

 

 

Neue Kooperationsvereinbarungen des FGB

LVZ Muldental vom 06.10.2017

Das Freie Gymnasium Borsdorf pflegt Partnerschaften mit sehr vielen Betrieben, Institutionen und besonders mit anderen Bildungseinrichtungen. In den neun  Jahren seines Bestehens wur-den Kooperationsvereinbarungen z. B. mit dem Lions Club Borsdorf-Parthenaue, mit der Hochschule für Technik und Wirtschaft Leipzig, mit dem Bildungs- und Technologiezentrum der Handwerkkammer zu Leipzig und mit der Bibliothek Borsdorf, mit der Borsdorfer  KITA Apfelkörbchen und mit der Volkshochschule Muldental geschlossen und mit Leben erfüllt.

Nun komplettieren zwei weitere Vereinbarungen die Vernetzung des Borsdorfer Gymnasiums mit anderen Bildungseinrichtungen:  die Kooperation mit der Universität Leipzig und mit dem Freien Gymnasium Naunhof. Die offizielle Besiegelung der engen Partnerschaften konnten zahlreiche Gäste des Schulfestes am 02.09.2017 im Rahmen der Eröffnung der 750-Jahrfeier der Gemeinde Borsdorf verfolgen.

 

 

"Schule, Mädchen, Party"-Premiere

Ein Donnerstag kann ganz schön daneben gehen! So empfindet es jedenfalls Fabian (Linus), als er früh von der peinlichen Mutter (Antonia) geweckt wird, zum Bus hastet, seine Freunde (Dalya, Richard) mit den üblichen Themen nerven und auch noch das erste Fach Geschichte (bei Victoria) ist. Dabei hat er doch ein ganz eigenes großes Problem...

Die achte Produktion der Theater-AG unter der Leitung von Frau Jabs ist ein herrlich komisches und kurzweiliges Stück aus dem Leben eines Schülers, mit viel Engagement gespielt, medial inszeniert und in Ton, Licht und Musik perfekt durch die Technik-AG unterstützt. Tanzeinlagen und ein Gesangsduett mit Emilia und Hannes machten die Aufführung zu einem tollen Erlebnis für die zahlreichen Gäste. Wer nicht da war, hat echt etwas verpasst.

Ein großes Dankeschön an alle Mitwirkenden und Unterstützer. (Wi)