Aufnahmeverfahren 5. Klasse

Sie möchten Ihr Kind an unserem Gymnasium für das Schuljahr 2023/24 anmelden?
Auf dieser Seite erfahren Sie alles rund um unser Aufnahmeverfahren.

Im Schuljahr 2023/24 werden wir zwei Klassen eröffnen und 52 Kinder aufnehmen.

1:  In einem digitalen Informationselternabend am 30. November 2022 stellen wir die Besonderheiten unseres Gymnasiums vor, erläutern alles Wichtige zum Aufnahmeverfahren, geben Tipps für die Bewerbung sowie Termine bekannt.
Den Link zum Webinar veröffentlichen wir am selben Tag auf unserer Homepage.

2:  Am 7. Januar 2023 können Sie uns und unsere Schule zum Tag der offenen Tür kennen lernen.

3:  Ihre Absichtserklärung reichen Sie zusammen mit Ihrer Bewerbung bis zum 13. Januar 2023 bei uns ein. Ihre Bewerbung sollte umfassen:

  • Absichtserklärung
  • Motivationsschreiben
  • Fragebogen
  • Geburtsurkunde des Kindes (Kopie)
  • Jahreszeugnis Klasse 3 (Kopie)
  • Datenschutzerklärung
  • Nachweis Inklusion/Diagnostik (Kopie)
  • Nachweis alleiniges Sorgerecht (Kopie)

Hier erhalten Sie die notwendigen Formulare

Absichtserklärung

zum digitalen Ausfüllen,

Fragebogen

zum digitalen Ausfüllen,

Datenschutz

zur Kenntnisnahme und mit der Bitte um Unterschrift,

Das Aufnahmeverfahren im Überblick

zum Nachlesen,

Für das persönliche Motivationsschreiben sollte Ihr Kind auf einer A4-Seite handschriftlich darstellen, warum es an unserer Schule aufgenommen werden möchte, was die Erwartungen sind, worauf es sich freut. Gern kann die Seite auch mit einem Foto oder Zeichnungen Ihres Kindes versehen sein.

Kriterien für unsere Vorauswahl (ohne Priorisierung):

  • Geschwisterkinder
  • Wohnort
  • Noten Jahreszeugnis Klasse 3
  • Vollständigkeit aller Unterlagen
  • Inklusion
  • Sprachenwahl

4:  Nach Sichtung aller eingegangener Bewerbungen und einer getroffenen Vorauswahl werden die Eltern gemeinsam mit Ihren Kindern zu einer Vorstellungsrunde am 19. bzw. 24. Januar 2023 in unser Gymnasium eingeladen. An jeweils einem Nachmittag finden kleine Tests in den Bereichen Mathematik/Deutsch/Sachunterricht statt, spielerisch kann Teamfähigkeit bewiesen werden und wir haben die Möglichkeit, Sie und Ihr Kind noch näher kennenzulernen.

Den Link zur Terminvereinbarung über eTermin versenden wir per E-Mail.

5:  Sofern Ihr Kind das Auswahlverfahren erfolgreich durchlaufen hat, erhalten Sie am 30. Januar 2023 den Schulvertrag.

6:  Am 10. Februar 2023 werden durch die Grundschulen die Bildungsempfehlung sowie die Halbjahresinformation ausgegeben.

7:  Bis zum 24. Februar 2023 sollten die unterschriebenen Schulverträge inkl. aller Unterlagen (Bildungsempfehlung im Original, gelbes Formblatt des LaSuB, HJ-Information in Kopie) an uns zurückgeschickt werden.

8:  Den Aufnahmebescheid versenden wir am 1. März 2023.

6 Gründe

für das Freie Gymnasium Borsdorf

Wir sind familiär

Klein, aber fein: rund 400 Schüler:innen lernen bei uns in kleinen Klassen. Das heißt: jeder kennt jeden und das ermöglicht den individuellen Austausch zwischen Schülerschaft, Lehrkräften und Eltern.

Wir sind gut angebunden

Borsdorf liegt um die Ecke. Verkehrsgünstig gelegen erreicht man das FGB beispielsweise mit der S-Bahn in 11 Minuten vom Leipziger Hauptbahnhof aus.

Wir sind topmodern

Interaktive Tafeln und WLAN sind Standard in jedem Unterrichtsraum. Unser schulisches Konzept verfeinern wir kontinuierlich und bringen die technischen Möglichkeiten mit pädagogischen Erfordernissen in Einklang.

Wir arbeiten digital

Unsere medial gut ausgebildeten Lehrerinnen und Lehrer unterrichten schülerbezogen und kompetenzorientiert. Unterstützt durch Moodle und Microsoft 365 bleiben wir auch in Distanz regelmäßig, individuell und nah am Schüler.

Wir sprechen mit der Welt

Weil Fremdsprachenkenntnisse in einer globalisierten Welt unerlässlich sind, erlernt jeder Schüler unserer Schule 3 Fremdsprachen. Dabei helfen uns auch Kontakte zu internationalen Partnern.

Wir binden die Praxis mit ein

Wir bereiten auf das Berufsleben vor. Zu unserem Konzept gehört der frühe Einblick in die berufliche Praxis. Dazu binden wir viele externe Partner aus Wissenschaft und Wirtschaft ein.

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Klicken Sie auf die Frage, die Sie interessiert. Sollten Ihnen die Antworten noch nicht ausreichen, kontaktieren Sie uns gern persönlich.

Als Freies Gymnasium erheben wir Schulgeld. Dieses beträgt derzeit 160,00 € im Monat.

Da unsere Schule allen Schüler:innen offen stehen soll, gibt es verschiedene finanzielle Unterstützungsmöglichkeiten wie z. B. Ermäßigungen für Geschwisterkinder oder Stipendien. Lassen Sie sich gern von uns beraten.

Für Geschwisterkinder kann eine Ermäßigung des Schulgeldes beantragt werden.

Der Rabatt wird wie folgt gewährt:

  • 2. Kind: 20 % Ermäßigung
  • 3. Kind: 30 % Ermäßigung
  • 4. Kind: 40 % Ermäßigung

Hier geht es zum Antrag auf Geschwisterermäßigung
Bitte reichen Sie den ausgefüllten Antrag im Sekretariat ein.

Sie wollen uns vorher noch besser kennenlernen? Dann besuchen Sie uns:

  • zum digitalen Informationselternabend am 30. November 2022
  • zum Tag der offenen Tür am 7.  Januar 2023

Sie möchten Ihr Kind bei uns anmelden? Das können Sie jederzeit gern tun:

  • Für Interessenten der Klassenstufe 5 führen wir ein Aufnahmeverfahren durch.
  • Für Interessenten der Klassenstufen 6 bis 12 gibt es auch während des Schuljahres gelegentlich freie Plätze. Fragen Sie bitte nach und vereinbaren Sie einen Termin für ein Beratungsgespräch mit der Schulleitung.

Ja. Die Aufnahme von Schülerinnen und Schülern für die 5. Klassen im kommenden Schuljahr erfolgt mit einem Aufnahmeverfahren.

Auch für spätere Schuljahre können schon Absichtserklärungen abgegeben werden.

https://www.freies-gymnasium-borsdorf.de/schueler-werden/downloads/#formulare

Für Schülerinnen und Schüler der 6. – 12. Klasse ist eine Aufnahme bei freier Kapazität unter bestimmten Voraussetzungen möglich. Dabei ist zu beachten, dass an unserer Schule bereits seit der 5. Klasse die 2. Fremdsprache und Naturwissenschaften teilweise vorgezogen unterrichtet werden. Interessenten vereinbaren bitte bei der Schulleitung einen Gesprächstermin und eine Probewoche.

Lehrbücher werden gegen eine Kaution von derzeit 80,00 € als kostenfreie Leihexemplare bereitgestellt. Arbeitshefte sind weiterhin käuflich zu erwerben. Die Kosten dafür sind in der jährlichen Kostenpauschale enthalten.

Die Klassenstärke liegt in der Regel bei 24 Schüler:innen. Abweichungen bis max. 26 Schülerinnen und Schülern sind möglich.

Unsere Schüler:innen der Klassen 5 bis 12 tragen Oberbekleidung mit Schullogo. Dies gilt für alle schulischen Veranstaltungen in- und außerhalb des Hauses. Diese Schulkleidung gilt als ein Identifikationsmerkmal und wurde gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern, Eltern und Lehrkräften entwickelt. Eine große Farbpalette bietet damit Gestaltungsspielraum, ganz nach dem individuellen Geschmack.

Sie wollen bestellen? Zu Produkten und Bestellung bitte hier entlang:

zum Onlineshop

Nein, die Kosten für Schulkleidung sind nicht im Schulgeld enthalten. Die Schulkleidung ist beim Schulkleidungsausstatter zu bestellen – weitere Informationen unter “Schulkleidung”.

Schließfächer werden für alle Schüler:innen in separaten Garderobenräumen bereitgestellt.

Der Unterricht beginnt 7.45 Uhr. In der Regel endet der Schultag um 14.15 Uhr (nach der 7. Stunde). In den höheren Klassenstufen gibt es Tage, an denen der Unterricht auch länger dauert. Von 14.30 – 16:00 Uhr werden je Wochentag verschiedene Arbeitsgemeinschaften angeboten.

Nein, Religionsunterricht wird an unserer Schule nicht angeboten. Dafür wird das Fach Ethik für alle Schüler:innen gleichermaßen unterrichtet.

Stimmen über uns

Erfahrungsberichte

„Wir haben uns für das Gymnasium aus folgenden Gründen entschieden: - breiteres schulisches Angebot als vergleichbare Schulen, Gymnasien, z.B. TC, MT, Sprachreisen - Homepage informativ, Stundenpläne und Vertretungen stets aktuell und von den Kindern selbst einsehbar.“
Fam. Hempel / Eltern
Allem voran möchten wir als Familie von Herzen Dank sagen für die wunderbare Begleitung durch die so schwierige Coronazeit mit Lockdown. Man kommt ja als Eltern sonst nie in den Genuss, die Lehrer und den Unterricht miterleben zu dürfen. Da wir beide im Homeoffice arbeiten, schauen wir unserem Sohn immer mal über die Schulter.
Fam. Maas
Wir hatten uns für das FGB vor allem aufgrund der geringen Schülerzahl interessiert. Nach dem ersten Halbjahr der 5. Klasse, das fast zur Hälfte im Distance Learning stattgefunden hat, sind wir sehr glücklich über unsere Entscheidung für das FGB. Wir fühlen uns von Lehrern/Schulleitung jederzeit bestens informiert. Dank des bestehenden Onlineunterrichtskonzepts konnten alle nahtlos in den Digital-Unterricht wechseln. Das FGB macht vor, wie es funktionieren kann. Vielen Dank für so viel Engagement und Kompetenz.
Fam. Schaugg

Mehr Informationen zum Schüler werden