Herzlich willkommen am Freien Gymnasium Borsdorf

Liebe Besucher, hier stellt sich das Freie Gymnasium Borsdorf vor. Erfahren Sie, warum wir eine besondere Schule sind, was genau wir anders machen als andere Gymnasien und wie Sie Ihr Kind bei uns anmelden können. Wir laden Sie ein zu stöbern!Im Moment bauen wir diese Webseite neu auf.

In Kürze finden Sie hier vertiefte Informationen zu unserem Schulalltag und multimediale Einblicke in unsere Arbeit. Unsere bisherigen Informationen finden Sie bis dahin noch auf unserer alten Internetpräsenz.

6 Gründe

für das Freie Gymnasium Borsdorf

Wir sind familiär

Klein, aber fein: rund 400 Schüler lernen bei uns in kleinen Klassen. Das heißt: jeder kennt jeden und das ermöglicht den individuellen Austausch zwischen Schülern, Lehrern und Eltern.

Wir sind gut angebunden.

Borsdorf liegt um die Ecke! Verkehrsgünstig gelegen erreicht man das FGB beispielsweise in 11 Minuten vom Leipziger Hauptbahnhof mit der S-Bahn.

Wir sind topmodern.

Interaktive Tafeln und WLAN sind Standard in jedem Unterrichtsraum. Unser schulisches Konzept verfeinern wir kontinuierlich und bringen die technischen Möglichkeiten mit pädagogischen Erfordernissen in Einklang.

Wir arbeiten digital.

Unsere medial gut ausgebildeten Lehrer unterrichten schülerbezogen und kompetenzorientiert. Unterstützt durch Moodle und Microsoft 365 bleiben wir auch in Distanz regelmäßig, individuell und nah am Schüler.

Wir sprechen mit der Welt.

Weil Fremdsprachenkenntnisse in einer globalisierten Welt unerlässlich sind, erlernt jeder Schüler unserer Schule 3 Fremdsprachen. Dabei helfen uns auch Kontakte zu internationalen Partnern.

Wir binden die Praxis ein.

Wir bereiten auf das Berufsleben vor. Zu unserem Konzept gehört der frühe Einblick in die berufliche Praxis. Dazu binden wir viele externe Partner aus Wissenschaft und Wirtschaft ein.

Schulkonzept des Freien Gymnasium Borsdorf

„Darum soll Schule nicht abschließen, sie soll den Hunger wecken und dann die Schüler im Vertrauen auf ihre Kraft und Entwicklung ins Leben entlassen.“
Wilhelm Ostwald, 1908

Im Vordergrund unserer Arbeit steht das Anliegen, unsere Schüler durch eine ganzheitliche Bildung optimal auf das Leben in der modernen Gesellschaft vorzubereiten. Wir verstehen unsere Schule dabei als Lern- und Lebensraum, in dem Schüler, Lehrer, Eltern und alle an der Schule Mitwirkenden zusammenarbeiten. Dieses Miteinander & Füreinander wollen wir im alltäglichen Umgang pflegen. Zugleich spiegelt es auch das Leitbild unseres Schulträgers, der Volkssolidarität Leipziger Land /Muldental e.V., ein Träger der sich ausschließlich sozialer Arbeit widmet, wider.

Traditionen wahrend und Innovationen begrüßend richtet sich unser pädagogisches Handeln auf die Förderung und Entwicklung des Einzelnen. Begleitet durch zeitgemäße und medial gestützte Unterrichtsformen fließen verschiedene pädagogische Konzepte im Sinne einer ganzheitlichen und nachhaltigen Bildung ineinander und ergänzen sich gegenseitig zu unserem „Borsdorfer Modell“.

Das „Borsdorfer Modell“

Als staatlich anerkannte Schule erfüllen wir alle Kriterien eines staatlichen Gymnasiums und erteilen somit ein vollständig gleichwertiges Abitur.
Als freie Schule gehen wir dabei von Beginn aber auch einen ganz eigenen Weg, den wir „Das Borsdorfer Modell“ nennen. Wir nutzen die Freiräume von Lehrplänen, Stundentafel und Schulorganisation, um eigene Besonderheiten auszubilden und zu entwickeln. Unsere Leidenschaften und Ideen haben wir in folgende Konzepte gegossen:

  • Das Methodentraining: Von „Lernen lernen“ über „Visualisieren und Gestalten“ bis „Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten“ vermitteln wir von Klasse 5 – 10 in regelmäßigen Trainings zentral, fächerübergreifend und praxisnah wesentliche methodische und kognitive Kompetenzen.
  • Die Berufs- und Studienorientierung: Der Blick nach draußen ist uns wichtig. Und der nach vorn. Deshalb nutzen wir unsere zahlreichen Kontakte zu externen Partnern, um bereits ab Klasse 5 die Schüler für ihr Leben nach der Schule zu sensibilisieren und vorzubereiten.
  • Der Profilunterricht: In klassenübergreifenden und fächerverbindenden Modulen können die Schüler der Klassenstufen 8 -10 ihren Interessen und Neigungen zu natur-, geistes- und gesellschaftswissenschaftlichen Themen nachgehen. Einige Module finden auch bilingual statt.
  • Die Fremdsprachenbildung: Wir beginnen mit der 2. Fremdsprache (Französisch oder Spanisch) in Klasse 5. Das ermöglicht einen Wechsel in Klasse 10 zu einer anderen 2. Fremdsprache (Französisch, Spanisch oder Latein). So können wir mit dem Abitur allen Schüler ganz regulär den Erwerb von 3 Fremdsprachen ausweisen.

Diese Konzepte bilden die unterrichtlichen Säulen unserer schüler- und kompetenzzentrierten Pädagogik. Bei maximal 26 Schülern pro Klasse können wir auch auf individuelle Lernbesonderheiten Rücksicht nehmen.

Zudem liegt uns die Gestaltung des schulischen Lebens außerhalb des Unterrichtsgeschehens am Herzen. Neben vielerlei Angeboten im Ganztagsbereich bieten wir ein ausgewogenes Angebot an individueller Beratung und Begleitung, sowohl für Schüler als auch für Eltern.

Bewegte Einblicke

Unsere Schule im Video

Schüler werden

Jedes Jahr nehmen wir zwei neue 5. Klassen auf. Dabei kommen unsere Schüler nicht nur aus der Gemeinde Borsdorf, sondern auch aus umliegenden Städten und Gemeinden der angrenzenden Landkreise.

Als freie Schule erheben wir Schulgeld. Da unsere Schule allen Schülern offen stehen soll, gibt es verschiedene finanzielle Unterstützungsmöglichkeiten wie z.B. Ermäßigungen für Geschwisterkinder oder Stipendien. Lassen Sie sich gerne von uns beraten.

Unsere Schüler tragen Schulkleidung. Dabei handelt es sich um Oberbekleidung mit dem Schullogo, die im Schulalltag und bei allen schulischen Veranstaltungen in und außerhalb des Hauses getragen wird.

Unsere Schulkleidung ist jedoch kein Statussymbol, sondern dient der Identifikation mit der Schule. Jeder Schüler kann sich aus der großen Modell- und Farbpalette etwas Passendes für sich aussuchen. Schüler, Eltern und Lehrer bestimmen regelmäßig gemeinsam den Umfang der Kollektion.

Sie wollen uns vorher noch besser kennenlernen? Dann besuchen Sie uns:

  • zum Informationselternabend im November
  • zum Tag der offenen Tür im Januar

Sie möchten Ihr Kind bei uns anmelden? Das können Sie jederzeit gerne tun:

  • Für Interessenten der Klassenstufe 5 führen wir Beratungs- bzw. Aufnahmegespräche von Dezember bis Januar durch.
  • Für Interessenten der Klassenstufen 6 bis 12 gibt es auch während des Schuljahres gelegentlich freie Plätze. Fragen Sie bitte nach und vereinbaren Sie einen Termin für ein Beratungsgespräch mit der Schulleitung.

Kontakt

Freies Gymnasium Borsdorf
Heinrich-Heine-Str. 33
04451 Borsdorf

Schulleitung: Frau Kai Hakl

Tel. 034291 - 31572
Fax. 034291 - 31570

E-Mail:
sekretariat@freies-gymnasium-borsdorf.de


www.freies-gymnasium-borsdorf.de